Juli, 2023

01jul12:0013:00Führung zur Sonderausstellung: Geheimnisse im Licht

more

Details

Nach 5 Jahren sind die Werke von Heinz Henschel wieder im Niederrheinische Museum in Kevelaer zu sehen. Diesmal jedoch nicht in einer Einzelausstellung, sondern in Begleitung der Werke von Erwin Hapke.

Noch bis zum 23. Juli können Arbeiten beider Künstler unter dem Titel „Verschwiegenes Schaffen – Werk im Schatten“ bestaunt werden. Dabei wird der Fokus bei Henschel auf die sogenannten Erzähl Welten gelegt, während bei Hapke seine faszinierenden Faltarbeiten in den Blick genommen werden. Jedes Werk kann für sich allein gesehen und betrachtet werden und zugleich entsteht ein interessantes Spannungsfeld zwischen den Oeuvres. Wo Henschel auf dem Blatt eindimensional malt, wird Hapke durch seine Faltungen der verschiedensten Figuren und Wesen dreidimensional.

Jetzt könnte man sich die Frage stellen, wie man auf den Gedanken kommt, diese Künstler in einer Ausstellung zu vereinen. Zu Lebzeiten haben sich Hapke und Henschel zwar nicht gekannt, doch posthum fanden sie durch die Erben der Nachlässe zusammen und die beiden Künstlerpersönlichkeiten haben mehr gemeinsam als der erste Anschein erwecken könnte. Und so aktiv wie sie zu Lebzeiten waren, so aktiv dürfen auch die Besucher werden. Neben Führungen und Workshops sind interaktive Angebote in die Ausstellung integriert und ermöglichen einen Einblick in zwei Künstlerwelten.

Mit Anmeldung | 5,00 Euro pro Person

Uhrzeit

(Samstag) 12:00 - 13:00

Ort

Niederrheinisches Museum Kevelaer

Hauptstraße 18

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

11 − acht =

X
Skip to content